Dein Regal im Industrial Design

Regale - eines der schönsten und funktionalsten Möbel im Industriedesign, das sich aus Stahlrohr bauen lässt. Denn die Kombination von Rohren aller Längen ermöglicht den Bau deines Wunsch-Regals nach Maß, zugeschnitten auf deinen Raum und den Inhalt, der in den Fächern Platz finden soll. Nicht zuletzt machen die Regalböden deiner Wahl das Prachtstück ganz zu deinem eigens gestalteten DIY-Möbelstück, passend zu deinem Geschmack und Einrichtungsstil. Neben unseren Lieblingsregalen im Shop planen wir dein individuelles Regal auf Maß.


Alles ist möglich!

Ob klassisches Bücherregal, Wandregal für Gewürze in der Küche, Schuhregal und Regalkonsole im Flur, oder Low Board für Schallplatten und Hausbar im Wohnzimmer - alles ist möglich. Die Kombination von Wasserrohr und Gewindefittings aus Temperguß ermöglicht dir den Bau deines Regals in der gewünschten Höhe, Breite und Tiefe und mit der gewünschten Anzahl Fächer. Natürlich lassen sich die Regale auch mit anderen Elementen kombinieren. Zum Beispiel als Zusammenspiel mit Kleiderstangen als Garderobe, Kleiderständer oder offener Kleiderschrank. Oder, wie wäre es statt des üblichen TV-Möbel für den Fernseher mit einem Regal mit integriertem TV-Fach?


Das A&O: Regalböden & Regalaufleger

Entscheidend für den richtigen Look ist neben den Rohren in schwarz oder verzinkt das passende Holz für die Regalauflagen & Tablare. Genau hier kommst du ins Spiel: Wir sorgen uns ums Eisenrohr, du dich um das Holz deiner Wahl. Für den Erwerb raten wir zum Tischler deines Vertrauens, oder für alle DIY-Fans, zu deinem Lieblings-Baumarkt.

Material: Für den besonderen Look empfehlen wir die Verwendung von Vollholz. Besonders edel wirken z.B. geölte Eiche und Kiefer, Schiffsplanken oder recyceltes Altholz. Wenn du beschichtete Oberflächen bevorzugst, beispielsweise in weiß oder schwarz, ist unser Geheimtipp verleimtes, melaninbeschichtetes Multiplexholz mit geschliffenen und geölten Kanten. Möchtest du deinen Geldbeutel etwas schonen, lässt sich z.B. aus Fichte, OSB-Platten oder beschichtetem Spannholz mit etwas handwerklichem Geschick viel herausholen. Übrigens: Wer sagt eigentlich, dass es immer Holz sein muss? Die Verwendung von Stahl oder Gussbeton für den Möbelbau ist eine tolle Alternative.

Aufleger: neben Schrauben und Dübeln zur Wandmontage bieten wir dir als Zubehör Regalaufleger an. Die Aufleger sorgen für eine stabile und sichere Befestigung des Tablars am Rohrgerüst. Gleichzeitig überbrückt ein Aufleger die überstehende Dicke vom Rohr zum Gewindefitting. Der Regalboden kann ca. 1 cm tiefer angefertigt werden, dein Regal gewinnt etwas mehr Stauraum. Natürlich können die Regalböden auch direkt auf dem Rohr und damit ohne die Aufleger aufliegen - eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Maße: die Breite der Böden ist gleich der geplanten Gesamtbreite des Regals. Die Tiefe hängt vor allem davon ab, ob du Regalaufleger verwendest, dazu später mehr. Außerdem kann die genaue Tiefe des Regalgestell durch die industrielle Herstellung des Heizungsrohrs und Verbinders leicht variieren. Wir raten daher dazu, mit dem Zuschnitt der Bretter bis nach der Montage des Rohrgerüsts zu warten. Die notwendige Dicke des Bodens hängt stark von der Breite, vom Material und vom Fachinhalt deines Regals ab und sollte unter Einbezug dieser Punkte entschieden werden.  


Planung - so funktioniert's

Natürlich übernehmen wir die gesamte Planung deines Regals. Kontaktiere uns dafür einfach per E-Mail oder über das Formular am Ende dieser Seite. Möchtest du selbst planen, findest du im Folgenden Daumenregeln für die Berechnung. Dafür brauchst du nur die gewünschte Höhe und Tiefe der Fächer. Damit kannst du im Handumdrehen die Gesamtmaße, die dein Regal haben wird, berechnen.

Für die Gesamttiefe rechne ganz einfach die Fachtiefe, die du benötigst, plus 5 cm. Diese 5 cm ergeben sich durch den Flansch (die Metallscheibe an der Wand), die Dicke des Stahlrohrs und die Verbindungsstücke. Beispiel: Benötigst du für deine Schallplatten, Kisten oder Bücher 30 cm Tiefe, benötigt dein Regal eine Gesamttiefe von 35 cm.

Um die benötigte Fachhöche zu bestimmen addiere ebenso deine benötigte Höhe des Fachs plus 5 cm. Diese ergibt sich in Etwa aus der Dicke des Rohres von 2,1 cm, der Dicke deines Regalbretts und dem Regalaufleger. Beispiel: Die Kisten, die für das Regal gedacht sind, sind 30 cm hoch. Die Höhe eines Faches sollte also mindestens 35 cm betragen. Diese Höhe, multipliziert mit der Anzahl Fächer, ergibt die Gesamthöhe deines Boards. Beispiel: Die errechnete Fachhöhe von 35 cm ergibt für 5 Fächer eine Gesamthöhe des Regals von 175 cm. Übrigens, die Fächer müssen nicht gleich hoch sein sondern können auch unterschiedliche Höhen haben. Frag' uns danach!

Das Beste: Da die Regal-Sprossenleitern nicht miteinander verbunden werden ist für die Breite keine Berechnung notwendig. So kannst du die Breite bis zum Aufbau frei wählen und kannst die Regalstreben im Falle eines Umzugs flexibel in anderer Breite montieren. Die tatsächliche Breite des Regals bestimmst du einfach durch die Regalböden.


Los geht's!

Leg jetzt los mit deinem eigenen DIY-Möbelbau und plane dein Wunsch-Regal mit uns. Schick uns direkt eine Anfrage deines Projekts oder wirf zuvor noch einen Blick auf unsere Regale im Shop und unsere Maßanfertigungen.

Für eine Maßanfertigungsanfrage schicke uns bitte eine Beschreibung deiner Idee per Formular oder am Besten eine Email mitsamt einer Skizze - fotografiert mit dem Smartphone reicht. Anschließend planen wir dein Regal gemeinsam mit dir. Eine Anfrage ist unverbindlich und kostenlos, bis du dich zum Kauf entscheidest und deine Bestellung bezahlst.

Oder: Email an hello@various-shop.de